zurück

Liebeslust statt Liebesfrust

Anja Wilken & Odilo Esser

Ein Seminar für Männer, Frauen und Paare

Wünschst du dir eine lebendige Beziehungen und eine Partnerschaft, in der du tiefe Verbundenheit fühlst, aber dich auch frei entfalten kannst?

Um sich in Beziehungen und in der Partnerschaft liebevoll begegnen zu können braucht es sichere Räume in denen du dich zeigen kannst wie du wirklich bist. Es braucht den absichtslosen Raum in dem du einfach so angenommen bist wie du eben jetzt gerade bist…du musst nichts tun um geliebt zu sein, du bist einfach willkommen so wie du bist.

Es braucht vor allem erst mal die Liebe und den Kontakt zu dir selbst, zu dir und zu deinen Bedürfnissen und Grenzen. Es braucht sichere und nährende Räume für Sinnlichkeit und Sexualität, damit sie wieder als Kraftquelle in der Partnerschaft erfahren wird. Tantrische Begegnungsräume und Rituale bringen Heilung und sinnlich, lustvolle Erfahrungen die die Partnerschaft stärken und unterstützen.
Wir wollen in dieser Woche einen Raum schaffen der dich in Kontakt bringt mit dir und mit deinen Bedürfnissen und Grenzen. Einen sicheren Raum in dem sich deine Verletzlichkeit zeigen darf, aber auch deine Kraft und dein lustvolles Wesen. Wir wollen euch Werkzeuge mitgeben für euren Beziehungs- Alltag, damit eure Liebe immer blühen und lebendig bleiben kann, und auch “Probleme” nicht mehr “bedrohlich“ sind, sondern eine Chance zu wachsen und sich noch tiefer kennenzulernen und zu erfahren.
Lebendige Partnerschaft zu leben, setzt auch voraus das du dich in deinem Frau-Sein, deinem Mann-Sein zuhause fühlst, das du dich liebst und annehmen kannst. Dann kann ein lustvolles, freudvolles Spiel miteinander entstehen. Dazu braucht es dein JA ZU DIR!
Dieses JA zu DIR möchten wir diese Woche auch stärken, damit du deinem Partner, deiner Partnerin als eigenverantwortliches Gegenüber begegnen kannst.
Außerdem werden wir Zeit haben um uns zu geniessen…allein, und in der Zweisamkeit….die wunderschöne Natur Kretas erleben, Zeit für Austausch, Erholung und Spaß :-)




Seminartitel Liebeslust statt Liebesfrust
Kursnummer KRE 19
Kurszeit pro Tag ca. 5-6 Std.
Referent/en Anja Wilken & Odilo Esser
Preis € 895
Infos als PDF PDF Download



Anja Wilken & Odilo Esser

Anja Wilken
Ich habe eine mehrjährige Ausbildung zur Tanz- und Ausdruckstherapeutin bei Wendepunkt gemacht. Hier lernte ich viele Werkzeuge über die körperorientierte Traumatherapie, sowie Somatic Experiencenig nach Levine kennen und mein eigener Heilungs- und Wachstumsweg begann.
Die Traumatherapie und unser Körper mit all seinen gespeicherten Informationen faszinierte mich so sehr das ich mehrere Jahre Trainings bei bewusster leben und lieben machte, wo ich meine Erfahrungen in der körperorientierten Traumatherapie mit tantrischen Elementen vertiefte und die Kernressourcenarbeit(NARM) kennen und lieben lernte.
Achtsame und nährende Berührungen, Nähe, Dinstanz, Intimität und eigene Grenzen spüren, wurden dort auch ein wichtiger Teil meines Lebens. Wie lebe ich Beziehung? Wieviel Nähe kann ich zulassen, wo sind meine Grenzen?
Mich immer tiefer auf den Fluss des Lebens einzulassen und mein Herz immer mehr für mich, die

Liebe und die Lebensfreude zu öffnen,das sind meine Lebensziele…..gemeinsam mit anderen Menschen eine Welt zu erschaffen in der Verletzlichkeit und Zartheit nicht mehr versteckt werden müssen hinter Masken und Rollen…sondern in der wir wieder efahren dürfen das wir Teil sind eines großen Ganzen, und genau so wie wir sind RICHTIG sind. Es ist mir ein Herzensanliegen dafür sichere Räume zu schaffen, in denen Wachstum und Heilung geschehen dürfen, damit wir alle ein freies, selbstbestimmtes Leben leben können.

Odilo Esser
Ich bin Diplom-Ingenieur der Sicherheitstechnik und Fachkraft für Arbeitssicherheit.
Seit über 15 Jahren bin ich zusätzlich als Sicherheitsbeauftragter und Ersthelfer und seit mehr als 10 Jahren in der Krisenintervention aktiv.

Mein Element ist und war schon immer das Wasser. Schon früher war ich begeisteter Wassersportler, Taucher, Rettungsschwimmer, Ruderer…und halber Delphin:-)

Durch einen Burn-Out begann mein eigener Heilungsweg, der natürlich auch vom Wasser begleitet wurde. So kam ich zu der therapeutischen Arbeit mit und im Wasser, beginnend mit der Ausbildung im Wassershiatsu (Watsu), Wassertanz (Wata), sowie der aquatischen Körpertherapie.

Seit 2014 bin ich Watsu-Praktizierender (IAKA Institut für aquatische Körperarbeit). Seit Ende 2014 mache ich die Ausbildung in integrierter aquatischer Therapie (IAT) nach David Sawyer, die mir noch tiefere Einblicke in die aquatischen Heilungswege tiefer Traumen bringt. Somit kann ich meine Leidenschaft, das Wasser, verbinden mit der körperorientierten Traumatherapie.

Eine meiner Stärken ist es Räume sicher zu gestalten und zu halten. Sowohl im Alltag und in meinem Beruf, als auch bei den Seminaren.